Kieferorthopäde Andreas Niklas in Kulmbach

Kieferorthopädie Kulmbach

Herzlich Willkommen bei Dr. Andreas Niklas
Ihrem Kieferorthopäden in Kulmbach.

Liebe Patientinnen und Patienten,

herzlich willkommen auf den Seiten der Kieferorthopädie Kulmbach!
In eigens dafür umgebauten historischen Räumlichkeiten der „Alten Feuerwache“ erwartet Sie und Ihr Kind eine kieferorthopädische Behandlung auf dem modernsten Stand der Medizin.

Wir nehmen uns Zeit für Ihre Anliegen und Wünsche. Eine familiäre Behandlungsatmosphäre, ausführliche Beratung, hohe Qualität und kurze Wartezeiten liegen uns am Herzen. Bei uns gibt es keine Massenabfertigung, Perfektion braucht Zeit und die nehme ich mir.

Besonders schmerzfreie, schonende, unsichtbare Behandlungsmethoden und eine enge Zusammenarbeit mit Ihrem Hauszahnarzt gewährleisten eine schnelle und entspannte Behandlung.

Diskretion und Privatsphäre ist mir bei der Behandlung meiner Patienten ein besonderes Anliegen. Daher werden Sie in meiner Praxis ausschließlich in Einzelzimmern behandelt und nicht in einem Gemeinschaftszimmer.

Unsere Leistungen auf einen Blick

Kinder

Der Zeitpunkt für eine kieferorthopädische Behandlung muss für jeden Patienten individuell festgelegt werden. In seltenen Fällen ist es möglich, dass eine erste Behandlung (Frühbehandlung) schon zwischen dem 4 und 8. Lebensjahr durchgeführt werden muss.

Milchzähne erfüllen eine wichtige Platzhalterfunktion für die bleibenden Zähne. Entstehen durch einen frühzeitigen Milchzahnverlust Lücken, so sollten diese mit einem Lückenhalter versorgt werden.

Teenager

Eine feste Zahnspange besteht aus Brackets und aus einem speziellen Draht.

Früher war es üblich die Drähte in den Brackets mittels Drahtschlingen zu befestigen. Stechende und kratzende Drahtenden waren die Folge. Moderne Selbstligierende Brackets machen diese Drahtschlingen überflüssig.

Auch bei kieferorthopädischen Drähten gab es in den letzten Jahren große Fortschritte. Moderne Drähte bestehen aus einer super flexiblen Titanlegierung, während früher rostfreier Stahl verwendet wurde.

Da die super flexiblen Titanlegierungen sehr sanft sind, ist auch die Behandlung heute deutlich schonender und schmerzfreier als früher

Erwachsene

Wünschen Sie sich schon lange eine Korrektur für Ihre schiefen Zähne oder Kieferfehlstellung, fühlen sich aber unsicher? Haben Sie Angst, Ihr Lächeln zu zeigen, weil Sie sich schämen?

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für eine Veränderung. Moderne Erwachsenenkieferorthopädie bietet diskrete und effektive Lösungen, die Ihr Selbstvertrauen stärken. Zusätzlich können wir mit der präprothetischen Kieferorthopädie die Grundlagen für perfekte prothetische Lösungen schaffen.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin, um die Möglichkeiten für ein strahlendes Lächeln zu entdecken.

Interview mit einer glücklichen Patientin, nach erfolgreicher CMD Schienenbiss Umsetzung, mit OP.

Spezialgebiet: CMD Schienenbiss Umsetzung

Ihre Cranio Mandibuläre Dysfunktion (CMD) wurde von einem CMD Experten (Zahnarzt und / oder Osteopath) erfolgreich mit einer speziellen Aufbissschiene behandelt. Ihre Beschwerden (z.B. Kiefergelenksknacken, Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen, Tinnitus, etc.) sind dadurch deutlich besser oder sogar ganz weg, aber Ihr Biss passt nicht mehr richtig, da er durch die Schiene korrigiert (dekompensiert) wurde. Jetzt wollen Sie wieder ohne Schiene leben und normal essen können!

An dieser Stelle beginnt meine Arbeit:

Seit vielen Jahren habe ich mich auf die kieferorthopädische Umsetzung von CMD Schienenbissen spezialisiert. In enger Zusammenarbeit mit Ihrem behandelnden CMD Experten sorge ich dafür, dass der durch die Schiene vorgegebene Zielbiss über Kieferorthopädie so umgesetzt wird, dass Sie wieder beschwerdefrei – ohne Schiene – leben und normal essen können.

In manchen Fällen wird zusätzlich zur Kieferorthopädie auch eine Dysgnathie OP oder am Ende der Behandlung, eine prothetische Bissanpassung notwendig.

Sollten Sie sich angesprochen fühlen lade ich Sie herzlich zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch ein. 

Egal wie komplex Ihr Fall auch ist, gemeinsam finden wir eine Lösung.

Behandlungsgeräte

Lose Zahnspangen und Lückenhalter

Lose Zahnspangen sind die klassischen Behandlungsgeräte für Kinder und zur Sicherung des Behandlungsergebnisses nach Entfernung der festen Spange.

Auch als Platzhalter nach vorzeitigem Milchzahnverlust sind sie sehr gut geeignet.

Funktionskieferorthopädie

Die Funktionskieferorthopädie (FKO) ist ein kieferorthopädisches Behandlungskonzept, bei dem man sich das Wachstum des Patienten in einer ganz bestimmten Lebensphase zunutze macht.

Indem man durch passive Reize das Kieferwachstum gezielt beeinflusst, kann man Kieferfehlstellungen frühzeitig beheben, noch bevor die Kinder ausgewachsen sind.

Es können somit bei Kindern Behandlungsergebnisse erreicht werden, welche im Erwachsenenalter nur noch operativ möglich sind.

Das Zeitfenster für diese Art der Behandlung ist sehr eng.

Stellen Sie Ihr Kind daher schon im Alter von 9 Jahren bei uns vor um den idealen Behandlungsbeginn nicht zu verpassen.

Selbstligierende Brackets

Selbstligierende Brackets sind die neueste Entwicklung in der Kieferorthopädie.

Dank des neuartigen Verschlussmechanismus der Brackets wird das Tragen der Spange für den Patienten deutlich angenehmer.

Die lästigen Drahtligaturen der alten Brackets entfallen und somit auch stechende und kratzende Drähte, die vielen Patienten in der Vergangenheit Schmerzen bereitet haben.

 

Ästhetische Keramik Brackets

Sie legen großen Wert auf Ästhetik und wollen, dass die Spange möglichst unauffällig ist?

Gleichzeitig wollen Sie aber auch nicht auf die Vorteile der selbstligierenden Brackets verzichten?

Dann sollten Sie sich bei Ihrem Beratungsgespräch unsere selbstlegierenden Keramikbrackets zeigen lassen.

Invisalign® ist die durchsichtige Alternative zur Zahnspange

Für eine Invisalign ® Behandlung wird eine Reihe durchsichtiger und herausnehmbarer Schiene (Aligner) maßgefertigt und auf Ihre Zähne angepasst.

Dazu wird von uns zunächst ein 3D Scan Ihrer Zähne angefertigt.

Nun können wir Ihre Zahnkorrektur individuell am Computer planen und simulieren.

Das Behandlungsziel wird in 3-D dargestellt und in einzelne Phasen unterteilt.

Mit Hilfe von 3-D Druckverfahren werden nun Ihre individuellen Schienen für jeden Behandlungsschritt erstellt.

Da die Aligner individuell für Sie maßgefertigt werden, ist jede Behandlung einzigartig.

  • Die Aligner sind sehr komfortabel und fallen im Alltag nicht auf
  • Zum Essen können Sie die Aligner jederzeit herausnehmen
  • Sprechen, Singen, Musizieren oder Kontaktsport ist mit den Alignern problemlos möglich
  • Die Aligner sind auch für Allergiker (z.B. bei Nickelallergie) gut geeignet
  • Die Aligner sind für Erwachsene und Teenager gleichermaßen geeignet

Das Incognito™ System – die unsichtbare Alternative zur herkömmlichen Spange

Die ersten Behandlungsschritte bei einer Incognito™ Behandlung ähneln denen der Alignerbehandlung:

Ein Präzisionsscan Ihrer Zähne wird angefertigt und an ein Speziallabor geschickt. 

Nun kann von uns Ihre Behandlung am Computer individuell geplant und simuliert werden.

Anschließend werden in einem aufwändigen Laborverfahren Ihre individuellen Brackets gegossen.

Da die Brackets perfekt an Ihre Zahnform angepasst werden, sind sie besonders flach und schränken den Zungenraum nur geringfügig ein.

Schon nach einer kurzen Eingewöhnungsphase spüren Sie die Spange nicht mehr.

Folgende Vorteile bietet Ihnen das Incognito™ System:

  • Das System ist 100% individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt
  • Das System ist von außen absolut unsichtbar
  • Auch schwierige Zahnfehlstellungen sind behandelbar
  • Die Brackets sind auch für Allergiker gut geeignet
  • Eine Behandlung von Erwachsenen und Teenagern ist gleichermaßen möglich

Lose Zahnspangen und Lückenhalter

Lose Zahnspangen sind die klassischen Behandlungsgeräte für Behandlungen von Kindern in der Wechselgebissphase und zur Vorbereitung und Retention einer festsitzenden Zahnspange.

Auch als Platzhalter nach vorzeitigem Milchzahnverlust sind sie sehr gut geeignet.

Funktionskieferorthopädie

Die Funktionskieferorthopädie (FKO) ist ein kieferorthopädisches Behandlungskonzept, bei dem man sich das Wachstum des Patienten in einer ganz bestimmten Lebensphase zunutze macht.

Indem man durch passive Reize das Kieferwachstum gezielt beeinflusst, kann man Kieferfehlstellungen frühzeitig beheben, noch bevor die Kinder ausgewachsen sind.

Es können somit bei Kindern Behandlungsergebnisse erreicht werden, welche im Erwachsenenalter nur noch operativ möglich sind.

Das Zeitfenster für diese Art der Behandlung ist sehr eng.

Stellen Sie Ihr Kind daher schon im Alter von 9 Jahren beim Kieferorthopäden vor, um den idealen Behandlungsbeginn nicht zu verpassen.

Ästhetische Keramik Brackets

Sie legen großen Wert auf Ästhetik und wollen, dass die Spange möglichst unauffällig ist?

Gleichzeitig wollen Sie aber auch nicht auf die Vorteile der selbstligierenden Brackets verzichten?

Dann sollten Sie sich bei Ihrem Beratungsgespräch unsere selbstlegierenden Keramikbrackets zeigen lassen.

Selbstligierende Brackets

Selbstligierende Brackets sind die neueste Entwicklung in der Kieferorthopädie.

Dank des neuartigen Verschlussmechanismus der Brackets wird das Tragen der Spange für den Patienten deutlich angenehmer.

Die lästigen Drahtligaturen der alten Brackets entfallen und somit auch stechende und kratzende Drähte, die vielen Patienten in der Vergangenheit Schmerzen bereitet haben.

 

Invisalign® ist die durchsichtige Alternative zur Zahnspange

Für eine Invisalign ® Behandlung wird eine Reihe fast unsichtbarer und herausnehmbarer Aligner (Schienen) maßgefertigt und auf Ihre Zähne angepasst.

Dazu wird von uns zunächst ein 3D Scan ihrer Zähne gefertigt.

Nun können wir Ihre Zahnkorrektur individuell am Computer planen und simulieren.

Das Behandlungsziel wird in 3-D dargestellt und in einzelne Phasen unterteilt.

Mit Hilfe von 3-D Druckverfahren werden nun Ihre individuellen Schienen für jeden Behandlungsschritt erstellt.

Da die Aligner individuell für Sie maßgefertigt werden, ist jede Behandlung einzigartig.

  • Die Aligner sind sehr komfortabel und fallen im Alltag nicht auf
  • Zum Essen können Sie die Aligner jederzeit herausnehmen
  • Sprechen, Singen, Musizieren oder Kontaktsport ist mit den Alignern problemlos möglich
  • Die Aligner sind auch für Allergiker (z.B. bei Nickelallergie) gut geeignet
  • Die Aligner sind für Erwachsene und Teenager gleichermaßen geeignet

Das Incognito™ System – die unsichtbare Alternative zur herkömmlichen Spange

Die ersten Behandlungsschritte bei einer Incognito™ Behandlung ähneln denen der Alignerbehandlung:

Ein Präzisionsscan ihrer Zähne wird angefertigt und an ein Speziallabor geschickt. 

Nun kann von uns ihre Behandlung am Computer individuell geplant und simuliert werden.

Anschließend werden in einem aufwändigen Laborverfahren Ihre individuellen Brackets gegossen.

Da die Brackets perfekt an Ihre Zahnform angepasst werden, sind sie besonders flach und schränken den Zungenraum nur geringfügig ein.

Schon nach einer kurzen Eingewöhnungsphase spüren Sie die Spange nicht mehr.

Folgende Vorteile bietet das Incognito™ System:

  • Das System ist 100% individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt
  • Das System ist von außen absolut unsichtbar
  • Auch schwierige Zahnfehlstellungen sind behandelbar
  • Die Brackets sind auch für Allergiker gut geeignet
  • Eine Behandlung von Erwachsenen und Teenagern ist gleichermaßen möglich

Dr. med. dent. Andreas Niklas

„Ich fange dort an, wo Andere aufgeben“

Hardfacts

  • 2009 – März 2015: Zahnärztliche und wissenschaftliche Tätigkeit an den Polikliniken für Kieferorthopädie, Zahnerhaltung und Parodontologie der Universität Regensburg
  • 2014 Ernennung zum Hygienebeauftragten Arzt der Poliklinik für Kieferorthopädie
  • 2015 Anerkennung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
  • 2015 – 2016: Tätigkeit und Praxisvertretung bei niedergelassenen kieferorthopädischen Fachzahnärzten
  • seit August 2016 niedergelassen in eigener Praxis in Kulmbach

Promotion
23. August 2010 In vitro Untersuchungen zur Photoplethysmographie an Zähnen und der Eignung von Terahertzstrahlung für die Entwicklung eines Gerätes zur Detektion des Blutflusses in der Zahnpulpa (summa cum laude)

Fortbildungen:

  • 2012 – 2015 Curriculum Kieferorthopädie in Bayern
  • 2014 Fortbildung zum Hygienebeauftragten Arzt
  • 2014 Invisalign Zertifizierung (unsichtbare Schienenbehandlung)
  • 2014 Incognito Zertifizierung (unsichtbare Lingual Spange)
  • 2013 Fach- und Sachkunde Digitale Volumentomographie
  • 2011 bis heute: Teilnahme an diversen weiteren Fortbildungsveranstaltungen im Fach Kieferorthopädie
  • The role of hypoxia in orthodontic tooth movement. – Niklas A, Proff P, Gosau M, Römer P. Int J Dent. 2013
  • In vitro optical detection of simulated blood pulse in a human tooth pulp model. – Niklas A, Hiller KA, Jaeger A, Brandt M, Putzger J, Ermer C, Schulz I, Monkman G, Giglberger S, Hirmer M, Danilov S, Ganichev S, Schmalz G. Clin Oral Investig. 2014 Jun;18(5) Epub 2013 Oct 30.
  • Nutritionsstörungen – ein teratogener Faktor. Beitrag zur Durchblutungsmessung – Andreas Niklas, Andreas Jäger, Karl-Anton Hiller, Jürgen Putzger, Christof Ermer, Sergey Ganichev, Irene Schulz, Gareth Monkman, Piero Römer, Teratologie heute, Teratologie Symposium, Regensburg (2014) ISBN 978-3-00-045476-9
  • Spectroscopic Study of Human Teeth and Blood from Visible to Terahertz Frequencies for Clinical Diagnosis of Dental Pulp Vitality – M. Hirmer, S.N. Danilov, S. Giglberger, J. Putzger, A. Niklas, A. Jäger, K.A. Hiller, S. Löffler, G. Schmalz, B. Redlich, I. Schulz, G. Monkman, and S.D. Ganichev, Int. J. Infrared, Millimeter and Terahertz Waves 33, 366 (2012)
  • PPG signal acquisition and analysis on in vitro tooth model for dental pulp vitality assessment – Irene Schulz, J. Putzger, A. Niklas, M. Brandt, A. Jäger, A. Hardt, S. Knörzer, K.A. Hiller, S. Löffler, G. Schmalz, S. N. Danilov, S. Giglberger, M. Hirmer, S. D. Ganichev, G. Monkman Digest of Applied Research Conference 2012: ARC 2012, 142-146
  • In vitro Blutflussmessungen am Zahn-Pulpamodell – Niklas A. Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften. 23-11-2010. ISBN 978-3-8381-2134-5
  • Detection of pulsed blood flow through a molar pulp chamber and surrounding tissue in vitro – S. Knörzer, K.-A. Hiller, M. Brandt, A. Niklas, J. Putzger, G. J. Monkman, S. N. Danilov, S. D. Ganichev, I. Schulz, G. Schmalz
    Clinical Oral Investigations 3/2019

  • Zur Wirkung von Zirkulationsstörungen im Pulpagewebe – Eine in vitro Studie
    P. Römer, A. Niklas, M. Wolf, P. Proff
    86. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie (DGKFO) 18.-22.09.2013, Saarbrücken
  • Gingival and pulpal bloodflow measurements in vitro using photoplethysmography
    Niklas A, Hiller K-A, Brandt M, Löffler S, Putzger J, Ermer C, Ganichev S, Hirmer M, Danilov S, Giglberger S, Schulz I,·Monkman G, Schmalz G
    6th meeting of the Pan European Region of the International Association for Dental Research (PER/IADR) 12.-15. September 2012, Helsinki
  • Infrared Spectroscopy for Clinical Diagnosis of Dental Pulp Vitality
    C. Drexler, M. Hirmer, S. N. Danilov, S. Giglberger, J. Putzger, A. Niklas, A. Jäger, K.-A. Hiller, S. Löffler, G. Schmalz, B. Redlich, I. Schulz, G. Monkman, and S. D. Ganichev
    37th International Conference on Infrared, Millimetre, and Terahertz Waves (IRMMW-THz 37), Wollongong, Australia (2012)
  • Measuring pulsing blood in human teeth
    Niklas A, Hiller K-A, Putzger J, Schmalz G
    Sino-German Postgraduate Summerschool 6.-15.8.2011 X´ian, China
  • In vitro pulse measurements in human teeth
    Andreas Niklas, Karl-Anton Hiller, Jürgen Putzger, Sergey D. Ganichev, Gareth Monkman, Gottfried Schmalz
    5th GABA Forum 2011, Basel, Schweiz
  • In vitro pulse measurements in a human tooth-gingivamodel
    K. A. Hiller, A. Jaeger, A. Niklas, S. Loeffler, J. Putzger, and G. Schmalz
    Poster Presentation at the 45th Meeting of the Continental European Division of the International Association of Dental Research (CED-IADR) with the Scandinavian Division (NOF), August 31 – September 3, 2011 Budapest
  • In vitro pulse measurements in human teeth using fiberoptics
    Niklas A, Hiller K-A, Loeffler S, Putzger J, Schmalz G
    88th General Session & Exhibition of the IADR 14.-17.7. 2010, Barcelona
  • Blutfluss in der Pulpa: In vitro Photoplethysmographie und Terahertz Transmissions­messungen
    Niklas A, Hiller K-A, Loeffler S, Putzger J, Ganichev S, Schmalz G
    Deutscher Zahnärztetag 10. – 13. November 2010, Frankfurt am Main
  • In vitro pulse measurements in human teeth
    Hiller K-A , Loeffler S , Niklas A* , Ermer C , Putzger J , Schmalz G
    PEF IADR 2008 Conference 10 – 12 September 2008 London
  • 09.2013: Nachwuchspreis für den besten Vortrag der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie
    Zur Wirkung von Zirkulationsstörungen im Pulpagewebe – Eine in vitro Studie P. Römer, A. Niklas, M. Wolf, P. Proff (Regensburg, Bonn), Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie, Saarbrücken, Deutschland
  • 10.2011: GABA-Forum-Reisepreis 2011
    Young Experts pre Workshop Award, 5th GABA Forum, Basel, Schweiz
  • 08.2011: DFG geförderte Teilnahme an der Sino-German Postgraduate Summerschool in X´ian, China
    The functions of stem cells in development and regeneration of oral and maxilofacial tissues. Gefördert durch das Chinesisch-Deutsche Zentrum für Wissenschaftsförderung (CDZ) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 2011-2012 Wissenschaftliche Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen des DFG Projektes SCHM386/3-1
  • 04.2009: Forschungsstipendium der International Association for Dental Research
    IADR David B. Scott Fellowship 2009, IADR 87th General Session & Exhibition in Miami, Florida, USA
  • 06.2008: Promotionsstipendium
    Verein der ehemaligen Zahnmedizin Studierenden der Universität Regensburg, Regensburg, Deutschland

Termine ganz unkompliziert

Schnell und einfach einen Termin bei uns buchen. Schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie uns direkt an. Unser freundliches Praxisteam vermittelt Ihnen schnell einen Termin.

Das sagen unsere Patienten

D. H.
Super zufrieden mit der Behandlung! Dr. Niklas nimmt sich ausreichend Zeit für adäquate Informationen und ist sehr empathisch. Es gab nie lange Wartezeiten und die Atmosphäre war stets angenehm und positiv.
Selina Trautmann
Ich bin sehr zufrieden mit der Behandlung bei Dr. Niklas. Keine langen Wartezeiten, angenehme Behandlung und ein sehr gelungenes Ergebnis. Die Praxis ist nur zu Empfehlen!
E. Wagner
Wir sind mehr als begeistert von dem Ergebnis. Sehr schöne Zähne nach der Behandlung. Dr. Niklas ist nicht nur kompetent, sondern auch ein Mensch. Mit der Beratung waren wir sehr zufrieden, das Team rundum freundlich. Geduld und aktive Mitarbeit des Patienten sind natürlich Voraussetzung. Wir blieben 4 Jahre am Ball...... Das Ergebnis spricht für sich. Unser Sohn hat zum Glück aktiv mitgearbeitet. Vielen Dank an das gesamte Team. Weiter so.... 👍👍
mia
nettes personal
Mark Beyer
Super freundliches Team und klasse Kieferorthopäde! Wir waren mit der Behandlung sehr zufrieden und empfehlen Dr. Niklas gerne jederzeit weiter!
Nini
Sehr kompetenter und supernetter Kieferorthopäde! meine Behandlung ging schnell und das Ergebnis ist wunderschön. Ich bin rundum zufrieden und kann Dr. Niklas absolut empfehlen!
Sandra Rennert
Top Arzt, ganz nette Helferinnen! Keine lange Wartezeit und vor allem keine Massenabfertigung wie bei unseren Vorgänger Kieferorthopäden. Haben nach Wechsel zu Dr. Niklas relativ schnell Erfolg an der Behandlung gesehen.
Christian Wollinger
Sehr gute und präzise Arbeit. Sehr nettes engagiertes Team. Die Terminvereinbarung und Einhaltung hat prima geklappt. Ich bin rundum zufrieden.
Tanja Macht
Sehr guter Kieferortopäde,immer freundlich und geduldig,auch das ganze Team.Kurze Wartezeit und "im Notfall "bekommt man schnell einen Termin.Es werden alle Fragen beantwortet und alles genau erklärt.
Adresse

Dr. Andreas Niklas
Grabenstraße 4 („Alte Feuerwache“)
95326 Kulmbach

Telefon / Fax

Tel.: 09221 – 9486080
Fax: 09221 - 9489380

praxis@kieferorthopeade-kulmbach.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
08:15 - 11:00 Uhr 13:30 - 18:00 Uhr
Donnerstag:
10:00 - 14:00 Uhr 15:00 - 19:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Parken

Parken können Sie sehr bequem auf dem Zentralparkplatz direkt vor unserer Türe. Für längere Parkzeiten empfehlen wir die Tiefgarage unter dem Zentralparkplatz.

Lage der Praxis

Sie finden unsere Praxis direkt im 2. OG über dem Lokal „Die Alte Feuerwache“ in Kulmbach. Die direkte Nachbarschaft des Praxisgebäudes zu Schulen, Stadtzentrum, Bahnhof, Einkaufszentren und Bushaltestellen, macht es Ihnen und Ihren Kindern einfach Termine in Ihren Alltag zu integrieren. Der Eingang befindet sich auf der Seite zum Zentralparkplatz.
Im Haus stehen Ihnen großzügige Stellflächen für Kinderwägen und ein Aufzug zur Verfügung.

Was ist zu tun bei Notfällen

Bitte lagern Sie ausgeschlagene Zähne in einer Zahnrettungsbox oder hilfsweise in Milch oder der Mundhöhle des Patienten und suchen Sie umgehend Ihren Hauszahnarzt, oder einen zahnärztlichen Notdienst auf.
Bitte melden Sie sich umgehend bei uns, damit wir das weitere Vorgehen besprechen können. Außerhalb unserer Öffnungszeiten suchen Sie bitte eine Notaufnahme auf, da evtl. eine Röntgenabklärung des Magendarm Traktes notwendig ist.
Bitte tragen Sie die Spange nicht mehr und vereinbaren umgehend einen Termin in unserer Praxis.
Bitte machen Sie sich keine Sorgen, dies ist die normale Reaktion des Körpers auf die festsitzende Spange. Stellen, an denen die Zahnspange scheuert, decken Sie bitte mit Wachs ab. Sollten die Beschwerden an den Zähnen nach 3 Tagen nicht besser geworden sein, melden Sie sich bitte bei uns.

Versuchen Sie den Draht mit einer Pinzette wieder in das Bracket oder Band zu stecken. Falls das nicht gelingt, decken Sie den störenden Draht mit Wachs ab. Vereinbaren Sie aber in beiden Fällen umgehend einen Termin in unserer Praxis.

Versuchen Sie den Draht vorsichtig umzubiegen. Als Hilfsmittel können Sie den Stiel eines Plastiklöffels verwenden. Gelingt das nicht, decken Sie die Stelle mit Wachs ab und vereinbaren umgehend einen Termin bei uns.

Wenn Sie das Bracket vorsichtig entfernen können, heben Sie es auf. Vereinbaren Sie bitte umgehend einen Termin bei uns und bringen das Bracket mit.
Hängt das Bracket noch am Bogen, belassen Sie es dort und machen Sie umgehend einen Termin bei uns. Störende Stellen können Sie mit Wachs abdecken.

Vereinbaren Sie bitte umgehend einen Termin bei uns. Störende Stellen können Sie mit Wachs abdecken. Mit dem Stiel eines Plastiklöffels können Sie versuchen den stechenden Draht vorsichtig umzubiegen.